Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leser und Leserinnen des Lichtenfelser Lutherboten!

 

„Dort hinten wird‘s schon wieder hell!“

Dieser Norddeutsche Optimismus, der mir im Urlaub begegnet ist, könnte auch für uns ein guter Weggefährte für den Herbst werden.

 

Wer weiß, was kommt? Ich glaube niemand! Und doch dürfen wir immer wieder wahrnehmen, dass nach dunklen Zeiten auch wieder hellere kommen. Es bewahrheitet sich das Wort aus dem Alten Testament: „Gott legt nicht mehr auf, als wir tragen können“ und ich füge hinzu – manchmal muss man eben ein wenig nachdenken, wie es tragbar ist. Die christliche Gemeinde ist dabei ein wesentlicher und guter Anker. Man ist nicht allein unterwegs, sondern in einer Gemeinschaft, auf die man zurückkommen kann, in Freud und Leid. So viele Kinder wurden in den letzten Wochen getauft, dass es eine wahre Freude ist. Dabei warteten viele Familien mit der Taufe fast ein Jahr, weil sie diese so richtig feiern wollten und eben nicht

nur so im kleinsten Kreis mal eben taufen wollten. Auch christliche Beerdigungen wurden zunehmend als wohltuend empfunden, weil es gut war, zu spüren, dass man im Trauergespräch sich mal richtig aussprechen konnte. Die Konfirmationen im kleinen Kreis fanden viele Befürworter, so dass wir dies auch in Zukunft machen werden. Und jetzt feierten wir am „Korbmarkt – Wochenende“ ein kleines Gemeindefest. Gemeinsam lassen sich immer wieder neue Wege finden, neue Ideen entwickeln und Gutes wächst daraus. So sieht man immer wieder, dass der norddeutsche Optimismus recht hat. Das alttestamentliche Wort bewahrheitet sich. Auch im zu Ende gehenden Kirchenjahr dürfen wir dankbar sein, weil wir in christlicher Gemeinschaft verbunden sind und durch den guten Geist Gottes immer wieder Kraft haben, gemeinsam unseren Weg zu gehen. Auch wenn noch nicht alles in gewohnter Weise stattfinden kann … wir können getrost sein, dass Gott uns nicht mehr aufgibt zu tragen, als wir tragen können.

 

Eine gute Zeit und einen schönen Herbst!

Ihre Pfarrerin Anne Salzbrenner,
auch im Namen des Redaktionsteams.

 

 

 

Wir bitten um freundliche Beachtung!

 

Der Kirchgeldbrief wird Ende Oktober wieder von den Konfirmandinnen und Konfirmanden ausgetragen. Ob ein Euro, fünf Euro, 20 Euro, ob 50 Euro oder 100 Euro, jeder Euro tut der Gemeindearbeit gut. Er bleibt garantiert in der eigenen Gemeinde und muntert auch alle haupt- und ehrenamtlich Aktiven auf, denn sie sehen Ihren Kirchgeldbeitrag auch als Zuspruch, dass die vielen kleinen und größeren Projekte wertgeschätzt werden! Schon mal Danke!

hoffnungsfest 2021

 

2018 haben wir zum ersten Mal proChrist gemeinsam mit der Freien Christen Gemeinde veranstaltet. Nun geht die Themenreihe endlich in die zweite Runde.

 

Vom 7.-13.11.2021 finden Themenabende unter dem Titel hoffnungsfest 2021 in den Räumen der Freien Christen Gemeinde statt. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Impulsvorträgen und auch Zeit für persönliche Gespräche.

 

hoffnungsfest 2021 ist eine evangelistische Veranstaltung, bei der Jesus-Berichte aus der Bibel und persönliche Erlebnisse mit Gott im Mittelpunkt stehen. Die Referenten Mihamm Kim-Rauchholz und Yassir Eric berichten aus ihrem Leben und laden ein, über Fragen des Lebens und Glaubens nachzudenken. Das Anliegen: Die Aktualität und Relevanz der christlichen Botschaft für das eigene Leben zu erkennen.

 

Ich möchte Sie schon jetzt auf diese besondere Themenwoche hinweisen und würde mich freuen, wenn wir uns an einem der Abende sehen würden!

 

Daniel Kalkus

(für das ProChrist-Team Lichtenfels)

 

Themen der Abende:

7.11. Hoffnung, weil ich überrascht werde

8.11. Hoffnung, weil ich wichtig bin

9.11. Hoffnung, weil ich frei werde

10.11. Hoffnung, weil ich aufgerichtet werde

11.11. Hoffnung, weil ich angenommen bin

12.11. Hoffnung, weil ich ewig leben darf

13.11. Hoffnung, weil ich erwartet werde

Wann: 7.-13.11.2021 jeweils 19:45 Uhr (Einlass

19:30 Uhr)

Wo: Viktor-von-Scheffel-Str. 1a, 96215 Lichtenfels

(in den Räumen der Freien Christen Gemeinde)

Die Veranstaltung wird selbstverständlich gemäß den aktuell gültigen Hygiene-Regeln veranstaltet.

 

Mehr Informationen zum hoffnungsfest 2021 und alles rund um die Themenwoche finden Sie unter:

www.hoffnungsfest.eu oder

www.lichtenfels-evangelisch.de;

Flyer mit weiteren Informationen werden in Gemeindehaus und Kirche ausgelegt.

 

Wussten Sie schon, …?

 

…dass am 31.10.2021 um 19:00 Uhr in der Johanneskirche in Michelau der Gottesdienst zum Reformationstag stattfindet? Es spricht Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff von der Hochschule Neuendettelsau.

 

…dass Sie bei uns im Pfarrbüro, zu den bekannten Öffnungszeiten, auch in diesem Jahr wieder verschiedene Kalender (Losungen, Adventskalender für Kinder und Erwachsene, Autokalender, Frauen-kalender usw.) erhalten können? Diese Aktion findet in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Dumproff statt.