Neues vom Bau

 

Wenn Sie diesen Lutherboten in Händen halten, müsste das Gerüst auch Geschichte sein.

 

Zurzeit warten wir auf die neuen Fenster – wir hoffen, es gibt da keine zu großen Verzögerungen. Die Materialengpässe sind zurzeit schon gewaltig. Aber wir hoffen, dass Anfang Oktober mit dem Ausbau begonnen werden kann. Auch die Heizung und die Heizkörper sind in Arbeit. Aber da ist sicher mit 6-8 Wochen zu rechnen, bis da etwas kommt. Wir hoffen, dass wir im Winter wieder heizen können. Außerdem wird weiter am Wasserschaden gearbeitet. Neben Trockenlegung der Decken und Wände, musste nun eine Ozonbehandlung gegen entstandenen Schimmel erfolgen. Dann können die Wände und Decken behandelt werden. Es geht voran!

 

An dieser Stelle geht mein herzlicher Dank an alle beteiligten Firmen, das Architekturbüro Morhard und auch an unsere zuständige Sachbearbeiterin in der Landeskirchenstelle. Ich glaube eine zeitintensivere Baustelle gibt es so schnell nicht noch mal. Aber es passiert wirklich alles, was man sich nicht wünscht. Der Wasserschaden von Februar und Corona haben dem Ganzen die Krone aufgesetzt. Aber da hilft alles Jammern nicht.

 

Es wird!